Buch: „Schneeflocken, Regenbogen, Schmetterlinge…“

B. Grünauer

Kurz nach dem 5. Todestag von Renè war es fertig – ein ganz besonderes Erinnerungsbüchlein für ein ganz besonderes Kind.

Schneeflocken, Regenbogen, Schmetterlinge und vieles mehr erinnern uns an unser Leben mit Renè

Kurz nach dem 5. Todestag von Renè war es fertig – ein ganz besonderes Erinnerungsbüchlein für ein ganz besonderes Kind.

Renè ist am 14. 09. 1994 geboren worden und am 19. 09. 2001 gestorben.

Seine Mutter, Barbara Grünauer, schreibt:

„Herzstillstand im Schlaf, ähnlich wie beim „plötzlichen Kindstod“, erklärte mir der Notarzt, der den Totenschein ausfüllte, und auch die beiden anderen Ärzte, die Renè über Jahre aufmerksam und mit viel Sorgfalt begleitet hatten, versicherten mir, mich beruhigend, dass dies vorkommen könne…

Renè ist von einer anderen Mutter geboren worden, die ein Jahr nach Renè verstarb. Es gab von jenem Tag an, als Renè in unser Leben Einzug hielt, mehrfache Behinderungen, beobachtend und begleitend mit Fördermaßnahmen, in unseren Tagesablauf zu integrieren.

Renè war ein hoch sensibles Kind, dem seine hohe Infektanfälligkeit sehr häufig zu schaffen machte. Das Leben mit ihm brachte in meine Lebensqualität eine völlig andere Intensität und einen Rhythmus, und doch wusste ich eigentlich immer, dass es so, wie es war oder zu meistern gewesen ist, richtig war, auch für mich.

Wir vermissen ihn beide sehr, unseren kleinen weisen Lehrer, dessen Augen mehr sagen konnten als es andere Menschen verbal auszudrücken vermögen. Den Mut und die Geduld, mit der er seine Krankheiten ertrug, habe ich immer wieder aufs Neue bewundert. Es gab nur zwei Worte, die Renè sagen konnte, „Mama“ und „alle“.

Der Papa wurde auch mit Mama benannt. Aller andere erledigte Renè mit seiner eigenwilligen und doch sehr sprechenden Gestik und Mimik. Auch jetzt, nach seinem 5. Todestag, fehlt er uns beiden noch immer unermesslich.“

Barbara ist Mitglied im Hamburger Verein und hat ihren Gedichtband zum Verkauf zur Verfügung gestellt, um unsere Arbeit zu unterstützen. Nicht einmal die Herstellungskosten hat sie abgezogen.

Wir danken ihr und ihrem Mann von Herzen für diese großzügige Spende!

Unsere Leser können mit dem Kauf des Buches dazu beitragen, dass das Anliegen von Barbara Grünauer Kreise zieht und – dies besonders – dass Renè mit seinem ungewöhnlichen Leben die Herzen vieler Menschen erreicht.

Barbara Grünauer

7,00