Buch: „Himmlische Fantasien oder Himmelszeichen?“

Ute Leser

Mit ihren Texten und Skulpturen schafft Ute Leser eine Verbindung zwischen Himmel und Erde: „Ein kleiner Ausflug in die Unendlichkeit, mit allem, was wir auf dieser Welt finden, das soll Ausdruck meiner Gestaltung sein und Einladung in eine andere Welt.

Aus dem Vorwort:

„Diese Skulpturen und Texte widme ich ganz besonders meiner Schwester Dörte und meiner einzigen Nichte Nina, die das Leben und die Natur so geliebt haben und viel zu früh aus dieser Welt gehen mussten.

All diese Engel, Seelenvögel und Himmelstüren sollen Zeichen für sie und von ihnen sein. Zeichen auch für all die verstorbenen Kinder, ihre trauernden Eltern und Geschwister.

Ich möchte hier ermutigen, selbst den Weg der Gestaltung zu gehen, denn in den Momenten des Suchens, Findens und Tuns entsteht eine spürbare Nähe zu den geliebten Menschen, die nicht mehr unter uns sind. Suchen und finden, ein wunderbarer Weg voller Himmelszeichen. Weg auch der Heilung und der inneren Ruhe.“

15,00